Im Winter

Salz und Lauge sind erklärte Feinde des Autos. Sie greifen alles an, was das Auto ansehnlich macht. Sie sorgen für Rost an den Metallteilen, lassen Chrom- und Aluminiumverzierungen anlaufen und Kunststoffe ergrauen, greifen die Lackoberfläche an und vieles mehr. Daher ist es gerade im Winter klug, den Wagen regelmäßig zu waschen – idealerweise einmal die Woche.

Die Unterbodenwäsche und das Wachsprogramm schützen vor Rost. Mehrmals im Winter empfiehlt sich eine gründliche Lackreinigung mit Politur und anschließender Lackversiegelung. Denn eine glatte und geschützte Lackoberfläche ist ein erhöhter Schutz vor den „Metallfressern“ Salz, Lauge und Schmutz. Je länger Sie die Autowäsche hinausschieben, desto kritischer wird der Zustand des Lacks.

Übrigens: Entfernen Sie Schnee- und Eisschichten bitte nur mit einem weichen Handfeger. Harte Besen hinterlassen Kratzer auf Lackierung und Scheiben.