Polster

Ob mit Schwamm oder Bürste, die gründliche Reinigung der Polster macht Arbeit, vor allem dann, wenn Sie sich für hellen Stoff entschieden haben. Flecken sind unansehnlich. Doch mit etwas Einsatz sehen Ihre Polster wieder aus wie neu.

Bevor Sie mit der Nassreinigung beginnen, sollten Sie zunächst löslichen Staub mit Bürste und Staubsauger trocken entfernen. Dann folgt der nächste Schritt. Dabei können Sie ein Nasssprüh-Gerät benutzen, das man in Bau- oder Supermärkten ausleihen kann.

Mischen Sie ein gutes Polsterreinigungsmittel ins Sprühwasser oder sprühen Sie den Reiniger unverdünnt direkt auf die Oberflächen. Anschließend absaugen. Achtung: Lesen Sie vorher unbedingt die Gebrauchsanleitung des Reinigungsmittels. Versehentlich besprühte Kunststoffteile sofort trocken reiben.