Portalanlagen

Portalanlagen befinden sich in Deutschland zumeist an Tankstellen. Im Gegensatz zur Waschstraße steigt der Halter hier aus und überlässt sein Fahrzeug für einige Minuten der Technik. Bitte den Motor ausstellen und die Handbremse anziehen!

Zuvor muss an der Kasse der Tankstelle oder direkt an der Anlage an einem Münzautomaten das gewünschte Programm gewählt werden.

Trotz unterschiedlicher Techniken haben Portalanlagen eines gemeinsam:

Die Waschvorrichtungen befinden sich in einem einzigen Rahmen. In der Regel besteht er aus zwei Seitenwalzen, einer Dachwalze, zwei Radwäschern und einem Trockengebläse. Wenn Sie Ihren Wagen sicher abgestellt haben, fährt der Portalrahmen über Laufschienen die Konturen Ihres Wagens ab.

Immer mehr Anlagen bieten Aktivschaum und eine Hochdruckvorwäsche, in anderen können Sie selbst mit einem Hochdruckreiniger die Vorwäsche erledigen oder das Service-Personal nimmt Ihnen diese Arbeit ab.
Ist das Programm durchgelaufen, können Sie Ihr sauberes Auto wieder aus der Waschhalle herausfahren. Wenn es eine Signalanlage gibt, bitte unbedingt grünes Licht abwarten, vorher ist das Fahrzeug noch nicht fertig.